Sonntag, 1. Mai 2011

Unserm Löwen ziehe ich den Zahn :o)

 Hallo Ihr Lieben!
Da wir sooooooo viel Löwenzahn im Garten haben (und kein Kaninchen...) rücke ich diesem schönen (Un-)Kraut jetzt anders zu leibe: es wird für die Küche genutzt :o)
 In dem schönen großen Glas habe ich Löwenzahn-Honig angesetzt- der Zucker steht da mit den Löwenzahnblütenblättern jetzt vier Wochen lang und wird so wohl langsam zähflüssig....ich bin gespannt!!!
Da noch so viel Platz im Glas ist, kommt morgen noch eine Ladung dazu- wenn neuer Zucker im Haus ist...
 Dieses Bild habe ich in meiner Ausbildung zur Porzellanmalerin gemalt, ist also schon stolze 13 Jahre alt (aber es gefällt mir immernoch...Habe es jetzt zur Löwenzahnzeit mal wieder hervorgeholt.
 Die natürliche Metamorphose ist einfach zauberhaft und die namensgebenden Blätter sind einzigartig schön, finde ich.
Also freue ich mich dieses Jahr besonders über diese Fülle von Küchenschatz (über dem sicherlich manch andere die Hände überm Kopf zusammenschlägt...) Aber es dauert noch eine geraume Zeit, bis unser Garten auch nur ansatzweise so gepflegt aussieht, wie bei  vielen hier. Aber eigentlich mag ich diesen Wildwuchs auch ganz gerne! Den Zweigen vom Baumrückschnitt sind wir dieses Wochenende ein wenig zuleibe gerückt - man sieht noch nicht wirklich einen Unterschied, obwohl wir sehr viel geschnippelt und verbrannt haben...

Noch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche,

Eure Irina

Kommentare:

anSICHThoch3 hat gesagt…

Hey du Liebe, du musst mir unbedingt erzählen, ob´s was geworden ist!!! Merle und ich haben schon überlegt Gelee zu machen. Wir haben auch Unmengen davon im Garten.
...wünsche dir auch einen guten Start in die neue Woche

Liebe Grüße Claudia

Sylvia hat gesagt…

Ich habe noch nie von Löwenzahnhonig gehört! Bin ganz gespannt auf das Ergebnis.
Gut Ding braucht Weile; dieser Spruch steht für so vieles ;-)

Wünsch dir einen schönen Start in den Wonnemonat Mai.

GGGLG Sylvia

"fabuscreativ" hat gesagt…

Was für einen schönen Blog habe ich hier entdeckt?!!!
Gerne lasse ich liebste Grüsse da...Gabriela

Alba Linea hat gesagt…

dankeschön meine liebe für deinen süßen kommentar! wie ist den dein boden geworden? nich wie erwartet? wie habt ihr den denn behandlet/ behandlen lassen? vielleicht kann ich dir ja noch nen tip geben? wünsch dir ne schöne woche und gaaanz liebe grüße! di
;0)

Steinhäuschen hat gesagt…

Liebe Irina.
Danke für Deinen lieben Kommentar.
Ich wollte auch schon einmal Löwenzahnhonig machen, traute mich bis jetzt aber nicht darüber, bin gespannt wie Deiner wird.
Schönen Garten hast Du, ich mag dieses Verwilderte auch gern, und bei mir "Wilderst" auch ganz schön.
Wünsch Dir eine feine Woche, bis bald.
Barbara

Jana hat gesagt…

Hallo Irina.
Löwenzahnhonig habe ich noch nicht gehört ob der schmeckt.?
Dein gemaltes Bild ist hübsch.
Wünsche dir einen schöne Woche und liebe GRüße Jana

weisser traum hat gesagt…

oh dsnke du liebe für die lieben worte.
ja jetzt bin ich wirklich nur am rumliegen...seufz. der honig da bin ich ja sooo gespannt was daraus wird.
wünsche dir einen wunderschönen tag.
sei lieb gegrüsst daniela

Jessy♥Ballyhara hat gesagt…

Liebe Irina,
da bin ich aber auch gespannt!
Euren garten find ich toll-ich wünschte unser wäre etwas "wilder"...Als wir unser Haus gekauft haben gab es nur ein Caport und eine Auffahrt-vor 2 Jahren mußten wir also bei Null anfangen und bis das Charme hat-das dauert....

Liebe Grüße
Jessy

Sandra hat gesagt…

Liebe Irina,
ich freue mich das du mich gefunden hast. Besonders da ich auch eine Thüringer Pflanze ( Bad Salzungen) bin :-))))
Gerade habe ich deine zauberhaften Sachen bewundert und habe mich verliebt.
Bis bald und allerliebste Grüße Sandra

Diana hat gesagt…

Liebe Irina,
das finde ich ja sehr interessant mit dem Honig.Kenne ich gar nicht.
Ich möchte dir schreiben,dass ich mich sehr über deinen lieben Kommentar gefreut habe und ich freue mich riesig dich als neue Leserin bei mirbegrüßen zu dürfen.
Ich grüße dich ganz lieb,
Diana